In diesem Video erfahren Sie alles über finanzielle Repression.

(Quelle: Youtube)

Der Fachbegriff Finanzrepression oder finanzielle Repression (englisch financial repression, deutsch sinngemäß auch schleichender Sparverlust) bezeichnet eine staatliche Beeinflussung, insbesondere durch die Zentralbank, vor allem mit Hilfe der Zinssätze auf den Finanzmärkten in einer Weise, dass Sparer oder Geldanleger einen schleichenden Verlust zugunsten des Staates erleiden. Verfolgt etwa die Zentralbank eine Niedrigzinspolitik, können private Anleger bei Banken keine höheren Zinsen für ihre Geldanlagen verlangen, weil sich Banken billiger über die Zentralbank refinanzieren können.

 

Deutsches Edelsteinhaus:
„Wir helfen Vermögenden, in Edelsteine zu investieren“

Sie möchten mehr über ein mögliches Edelstein-Investment erfahren?
Reden Sie mit Profis darüber.
Kontaktieren Sie das Deutsche Edelsteinhaus für ein unverbindliches Beratungsgespräch:

Zur Kontaktaufnahme »